infos preis anbieter wechseln
über uns
kontakt
impressum

LichtBlick

 

Der Hamburger Ökostromanbieter LichtBlick ist der derzeit größte Vertreiber von nachhaltigem Ökostrom und beliefert bereits über 600000 Kunden. Das Unternehmen versorgt seine Kunden mit Strom aus 100% regenerativen Quellen wovon der Großteil aus norwegischen Wasserkraftwerken stammt. Zusätzlich ist LichtBlick mit seinem SchwarmEnergie-Projekt entschlossen, innovative und nachhaltige Konzepte zur dezentralen Stromversorgung zu finden. Mit jedem Neukunden, stellt LichtBlick zusätzlich 1m² im Regenwald von Ecuador unter Schutz!

 

Wie ist LichtBlick entstanden?
Der Stromvertreiber LichtBlick SE wurde 1998 von Michael Saalfeld und Heiko von Tschischwitz gegründet. Derzeit liefert das Unternehmen seinen Strom bundesweit aus und hat seine Niederlassung in Hamburg. Geleitet wird LichtBlick von Heiko von Tschischwitz, Gero Lücking, Mustafa Özen und Olaf Westermann. Es befindet sich zu 100% in Privatbesitz des Gründungsmitglieds Michael Saalfeld. Dem Anbieter sind Kundenkontakt und Nähe sehr wichtig, weswegen LichtBlick neun Niederlassungen in ganz Deutschland unterhält


Was für Ökostrom liefert LichtBlick?

Der Strom vom Stromanbieter LichtBlick ist zu 100% aus regenerativen Energiequellen. Nach eigenen Angaben besteht der Strommix zu 71% aus nicht geförderten Erneuerbaren Energien und zu 29% aus geförderten (durch das EEG). Die ungeförderten Anlagen sind moderne Wasserkraftwerke in Norwegen und Österreich. Sämtliche Anlagen können online inklusive ihrer Leistung und Baujahr eingesehen werden.


Wie sieht die Neuanlagenförderung bei LichtBlick aus?
LichtBlick investiert in klimaschützende Projekte und auch in Neuanlagen. Es ist kein fester Betrag festgelegt. Da LichtBlick mit dem OK Power Label zertifiziert ist, stammt mindestens ein Drittel des Stroms aus Anlagen die nicht älter sind als 6 Jahre.


Welchen Kriterien unterliegt LichtBlick?
Da LichtBlick durch das OK Powerlabel sowie duch den TÜV Nord einer jährlichen Prüfung und Zertifizeirung utnerzogen wird, ist sichergestellt, dass ein Teil des Ökostroms aus Neuanlagen entspringt.

 


Welches zusätzliche Engagement zeigt LichtBlick? 

Da LichtBlick führend auf dem Ökostrommarkt ist, stehen vermehrte finanzielle Ressourcen zur Verfügung. Dem Unternehmen ist es dadurch möglich, größere und wegweisende Projekte zu starten und zu unterstützen. Dazu gehört ohne Zweifel das SchwarmEnergie – Projekt.

Mit SchwarmEnergie verfolgt LichtBlick das zukunftsweisende Ziel, eine innovative und nachhaltige Stromversorgung zu erreichen.
Durch intelligente Vernetzung von kleinen, dezentralen Erzeugungsanlagen und Speichern entsteht ein anpassungsfähiges Netzwerk welches wie ein Großkraftwerk fungieren kann.

Zu diesem Netzwerk gehören zahllose Erzeugungsanlagen wie Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke, Batteriespeicher und Elektroautos welche teilweise auch in Bürgerhand liegen.

Im Zuge dieses Projektes entwickelte LichtBlick das Programm SchwarmDirigent, welches es ermöglicht, nachhaltig, dezentral erzeugte Energie effektiv und zielweisend zu verteilen. Der Strom wird somit auch an dorthin geliefert, wo er tatsächlich gebraucht wird.

Mit weiteren SchwarmEnergie-Produkten und SchwarmEnergie-Projekten unterstützt LichtBlick seine Kunden und Kleinanlagenbetreiber bei der Verwirklichung eines innovativen Stromnetzwerkes und somit Belieferung von echtem Ökostrom.

Neben dem SchwarmEnergie - Projekt hält das Unternehmen ein Projekt zum Schutz des Regenwaldes in Ecuador aufrecht. LichtBlick versichtert für jeden Neukunden 1m² unter Schutz zu stellen. Mit diesem Engagement konnten bis heute bereits 4700 ha geschützt werden. Das ist mehr als das hundertfache der Fläche des Vatikans!

 

Hier Vertrag runterladen und ausdrucken.

© 2006-2017 echter-ÖKOSTROM.de mit Unterstützung von Lebensfluss